Übersicht

Wolfgang Schuster

„Ich habe da noch etwas vor“

  Es war kein Parteitag wie jeder andere. Aufgrund der Corona-Pandemie versammelten sich 113 Genossinnen und Genossen aus dem Lahn-Dill-Kreis sowie Biebertal und Wettenberg im Sibre-Sportpark am Haarwasen in Haiger-Steinbach, um über die Bundestagskandidatur für die Bundestagswahl 2021 zu entscheiden.

„Gemeinsam gegen Diskriminierung“

Einmal mehr besuchte SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt die Polizeistation in Wetzlar. Gemeinsam mit Landrat Wolfgang Schuster, Kreisbeigeordneten Stephan Aurand, SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Cirsten Kunz und Stadtrat Jörg Kratkey machte sie sich ein Bild von der Arbeit der Polizei unter Corona-Bedingungen. Im Austausch mit…

Preisträger gesucht

SPD ehrt freiwilliges Engagement mit Ehrenamtspreis – Ausschreibung läuft Die SPD im Bezirk Hessen-Süd wird Anfang 2021 einen Ehrenamtspreis für besonders herausragendes freiwilliges Engagement vergeben. Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Lahn-Dill-Kreis rufen dazu auf, Nominierungen vorzuschlagen oder sich als Verein,…

Kreiskoalition baut Brücken in die Zukunft

„Zur Zeit bleiben alle zu Hause, um sich und ihre Familien zu schützen. Kinder werden in den eigenen vier Wänden, bestenfalls im heimischen Garten bespaßt. Geplante Urlaube werden zunächst nicht stattfinden können und möglicherweise aufgrund finanzieller Einbußen nicht allzu schnell…

„Der Feind der Demokratie steht rechts!“

„Der Feind der Demokratie steht rechts!“ „Wer Bodo Ramelow auf eine Stufe mit Björn Höcke stellt, hat in Geschichte nichts begriffen.“ sagt der SPD-Unterbezirksvorsitzende Wolfgang Schuster mit Blick auf die Ereignisse in Thüringen und die Äußerungen des CDU-Kreisvorsitzenden Hans-Jürgen Irmer,…

Haushalt beschlossen

Wolfgang Schuster zum Beschluss des Doppelhaushalts 2020/21 am vergangenen Montag: „Der Doppelhaushalt 2020/21 steht unter dem großen Zeichen der Digitalisierung und der Investitionen in die Bildung! Die Bildungsversorgung ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir investieren in den nächsten zwei Jahren…

Wolfgang Schuster mit 100 % als Vorsitzender bestätigt.

Am vergangenen Samstag kamen die Delegierten der SPD-Lahn-Dill zu ihrem ordentlichen Unterbezirksparteitag in der Stadthalle in Aßlar zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen und über Europa zu sprechen. Als Gast konnte der Bezirksvorsitzende der SPD Hessen-Süd, Gernot Grumbach, begrüßt…

„Grundrente ist solide finanziert“

„Jetzt liegt ein gutes und solides Finanzierungskonzept vor.“, begrüßt die hiesige SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt das von Arbeitsminister Hubertus Heil und Finanzminister Olaf Scholz vorgestellte Finanzierungskonzept zur Grundrente. Die stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der SPD-Bundestagsfraktion erläutert weiter:…

Zukunft in Arbeit

Gemeinsam mit Betriebsräten und Sozialverbänden diskutierten die SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt und der SPD-Unterbezirksvorsitzende Wolfgang Schuster in Herborn über das Sozialstaatskonzept und den Vorschlag zur Einführung einer Grundrente der SPD. Der SPD-Unterbezirksvorsitzende Wolfgang Schuster bekräftigte, dass es vor über 100 Jahren…

„Geht alle nochmal raus und werbt für die Landratswahl.“

In der Oberschelder Glück-Auf-Halle fand die Abschlussveranstaltung von Wolfgang Schuster zur Landratswahl statt. Es gab traditionelle Oberschelder Bergmannswurst, gute Gespräche und vor allem den Aufruf von Thorsten Schäfer-Gümbel und Wolfgang Schuster: „Geht alle nochmal raus und werbt für die Landratswahl.“…

Solidarität mit der Stadt Wetzlar und ihrem Oberbürgermeister

Die SPD Lahn-Dill sichert der Stadt Wetzlar und ihrem Oberbürgermeister ihre uneingeschränkte Solidarität zu. Der Vorsitzende des Unterbezirks, Wolfgang Schuster, sowie die Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt, der Landtagsabgeordnete Stephan Grüger und die Landtagskandidatin Cirsten Kunz bekräftigten dies noch einmal. Manfred Wagner…

Statement des Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks Lahn-Dill

Ich als Sozialdemokrat trete für eine unabhängige Justiz, Pressefreiheit und das Recht auf freie Meinungsäußerung ein. Mir lag es völlig fern, die Entscheidungskompetenz des Bundesverfassungsgerichtes und der Gerichte insgesamt in Frage zu stellen und ich bedauere, wenn dieser Eindruck entstanden…