Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

22. November 2017

Familienzentrum als Treffpunkt für Eltern und Kinder

Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt lernt „Anni“ kennen
Dagmar Schmidt vor Panorama
Foto: Heiner Jung
Im Familienzentrum „Anni“ haben Familien die Möglichkeit, sich über ihre Erfahrungen auszutauschen oder verschiedene Akteure und Institutionen, die sie im täglichen Leben unterstützen können, kennenzulernen. Von der wichtigen Arbeit, die dort geleistet wird, machte sich SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt vor Ort ein Bild. Die Mitarbeiterinnen von „Anni“ verfolgen das Ziel, Menschen dabei zu helfen, die vielen Facetten des Familienlebens miteinander zu teilen und zu meistern.

Das Familienzentrum ist an die Katholische Pfarrei St. Anna angeschlossen. Wie die Pfarrei liegt der Hauptsitz des Familienzentrums in Biebertal und Lahnau, ist aber auch an allen anderen Standorten der Pfarrei vertreten. Im Gespräch mit Dagmar Schmidt betonten Martin Weber, Pfarrer in der Gemeinde, sowie Judith Borg, Pastoralreferentin und für die Familienzentrum zuständig, dass die Arbeit den christlichen Werten zwar verpflichtet sei, im Familienzentrum aber alle Menschen und Religionen willkommen sind.

Dagmar Schmidt lobt die Arbeit des Familienzentrums: „Ich finde es schön, dass Familien hier einen Platz finden, um sich auszutauschen und Erfahrungen zu teilen. Die Angebote des Familienzentrums sind vielfältig: Vom Familiencafé und dem Jugendtreff bis hin zum Väter-Kinder-Zelten oder der Beratung und Begleitung für Geflüchtete. Es geht bei der Unterstützung von Familien nicht alleine um finanzielle Ausstattung, sondern auch um gesellschaftliche Teilhabe. Das wird hier möglich.“

Foto (v.l.n.r.): Pfarrer Martin Weber, Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt, MdB und Pastoralreferentin Judith Borg